Freitag, 19. Januar 2007

Probentagebuch 4

Erste "richtige" Leseprobe mit allen - Beni brachte es wohl auf den Punkt: "bei jedem neuen Lesen erkennt man Neues im Stück und in den Rollen."
Florian ist nun unser Osvald. Das Stück wird dadurch ein bisschen (?) anders, aber es wird auf diese Weise auch unser Bungee Jumping: Lösungen, die andere gefunden haben, können wir kaum nutzen. Gemeinschaftlich können wir nach unseren eigenen Lösungen suchen.

Langsam ist zu ahnen, wie sich die Figuren im Lauf des Stückes wandeln. Der brave Roland zeigt irgendwann richtig Biss und entdeckt seine verschütteten Träume. Der realitätsfremde Osvald begreift, dass er vor einer unangenehmen Wirklichkeit nicht in seine Traumwelt fliehen muss. Und Laura schafft es, unvereinbar scheinende Träume und "Wirklichkeiten" zur Deckung zu bringen.

0 Kommentar(e):